Key Visual Beginner

Erziehungskurs Basis

Auf die Plätze … Alltag, los!

In diesem Kurs sind Sie und Ihr Vierbeiner richtig, wenn Ihr Hund mindestens fünf Monate alt ist, keine oder erste Kenntnisse des Grundgehorsams wie Sitz, Platz, Bleib und Schau besitzt und bereits verschiedene Situationen, Menschen und Reize kennengelernt hat. Auch Hunde aus dem Tierschutz, die oft traumatische Erfahrungen mitbringen, sind bei uns gut aufgehoben.

Im Erziehungskurs Basis werden die Kommandos des Grundgehorsams weiter eingeübt, gefestigt und durch weitere Kommandos ergänzt. Das weite Feld der Obedience (engl. Für Gehorsamkeit) wird Schritt für Schritt ausgebaut und durch abwechslungsreiche Übungen begleitet.

Parallel dazu wird die Hund-Halter-Bindung gefestigt. Die Leinenführigkeit wird durch ein „Bei Fuß“ ergänzt. Hund und Halter lernen, sich aufeinander zu verlassen.

Hinzu kommt nun auch die so genannte Impulskontrolle. Der Hund lernt, sich zu kontrollieren, anstatt einem Reiz – etwa einem Ball/Fahrrad/Jogger oder dem verführerisch duftenden Grillwürstchen – unmittelbar nachzugeben. Dies dient nicht zuletzt der Stressbewältigung, denn Reize versetzen unseren Hund in innere Alarmbereitschaft, die er irgendwie wieder loswerden muss. Wir reagieren lieber präventiv, in dem wir dem Hund beibringen, seinen Handlungsimpuls zu kontrollieren und – das ist der Deal – dafür angemessen belohnt zu werden.

Übrigens: Wenn Sie engagiert mitgemacht und mit Ihrem Hund regelmäßig trainiert haben, befähigt Sie die erfolgreiche Teilnahme an unserem Erziehungskurs Basis in der Regel auch zur theoretischen und praktischen Prüfung für den Niedersächsischen Sachkundenachweis (Hundeführerschein). Die Prüfung kann bei uns durch unsere nach §11 des deutschen Tierschutzgesetzes zertifizierte Trainerin Gesa Röblitz abgenommen werden.

Kursinhalte auf einen Blick

  • Kommunikation: Den Hund „lesen“ lernen Teil I
  • Artgerecht Grenzen setzen
  • Leinenführigkeit
  • Grundkommndos Sitz, Platz, Bleib, Schau
  • Obedience
  • Bei Fuß gehen
  • Ruheübungen
  • Abruftraining im Alltag
  • Stadttraining
  • Begegnungstraining
  • Sicheres Fahrstuhl fahren
  • Sicheres Treppen laufen
  • Sicher aus dem Auto aussteigen
  • Impulskontrolle/Stressbewältigung
  • Theoretische Inhalte

Wie wir arbeiten

In unserer Hundeschule arbeiten wir nach den Prinzipien der Belohnung & Korrektur. Macht Ihr Hund, was Sie von ihm wollen, belohnen Sie ihn mit einem Leckerli, mit Worten oder Streicheleinheiten. Ignoriert Ihr Hund Sie, wird er bestimmt und konsequent korrigiert, bis er das gewünschte Verhalten zeigt.

Hundetraining & Gewalt

Gewalt lehnen wir strikt ab. Gewalt, etwa in Form von Schlägen, erzeugt Angst und macht es dem Hund unmöglich, seinem Menschen zu vertrauen. Gewalt verhindert den Aufbau einer guten Bindung zwischen Mensch und Hund und entspricht nicht unseren Vorstellungen artgerechter Hundeerziehung.

Ausführliche Informationen über unsere Methodik finden Sie unter Philosophie.

Das Training

Vorgespräch für Neuankömmlinge

Wenn Sie neu in unserer Hundeschule sind, möchten wir Sie und Ihren Hund ein bisschen näher kennenlernen, bevor Sie mit dem Training beginnen. Im Rahmen eines kurzen Gesprächs können Infos zum Trainingsablauf gegeben und spezifische Erziehungsprobleme sowie weitere wichtige Fragen geklärt werden.

Die Trainingsgruppe

Wir trainieren in kleinen Gruppen mit Hunden unterschiedlicher Größen und Rassen. Der Kurs wird von jeweils zwei Trainerinnen betreut. Dadurch können wir auf die zum Teil unterschiedlichen Ausbildungsniveaus individuell eingehen, alle Teilnehmer angemessen betreuen, umfassend beraten und aufkommenden Fragen zufriedenstellend beantworten.

Kontextbezogenes Lernen

Unser Training findet kontextbezogen an unterschiedlichen Orten statt, etwa auf der Wiese, in der Stadt, in der Straßenbahn oder im Aufzug. Da Hunde Erlerntes immer mit der Umgebung und der aktuellen Situation verbinden, haben Sie so die Gelegenheit, mit Ihrem Hund unterschiedlichste Alltagssituationen zu üben und meistern zu lernen.

Lernziele

Am Ende dieses Kurses sollten Sie und Ihr Hund grundlegende Aspekte der Hundeerziehung beherrschen:

  • Ihnen sind die wichtigsten Kommunikationsmuster von Hunden bekannt
  • Sie sind Ihrem Hund eine gute Führungspersönlichkeit geworden. Ihr Hund vertraut Ihnen, sucht Ihren Schutz und orientiert sich in ausreichender Weise an Ihrem Verhalten und Ihrer Körpersprache
  • Der Rückruf funktioniert ausreichend bis zufriedenstellend
  • Ihr Hund reagiert ausreichend souverän auf fremde Menschen, Hunde und unerwartete Alltagssituationen wie Verkehr, Straßenbahn und Menschenmengen
  • Ihr Hund kann seine Impulse ausreichend bis zufriedenstellend kontrollieren
  • Die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Hund ist soweit gefestigt, dass Sie Beide ein ausreichend alltagstaugliches und harmonisches Team geworden sind.

Kurs-Check – Alles dabei?

Wenn Sie sich für einen unserer Kurse anmelden möchten, denken Sie bitte daran, zum ersten Termin folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Aktuellen Impfausweis Ihres Hundes
  • Chip-Nummer
  • Nachweis einer Hunderechtschutzversicherung

> Hier geht’s zur Kurs- und Terminübersicht <


Kontakt und Anmeldung:

  Gesa Röblitz   |   0151 – 22332624   |   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Nina Kahler   |   0173 – 9958535   |   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um mit unserer Website auf die Bedürfnisse und Interessen unserer Hundehalter und Hundefans noch besser eingehen zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu.   Datenschutzerklärung
Verstanden